top of page
Suche
  • AutorenbildINFO

Pflegeempfehlung für dein neues Tattoo

Aktualisiert: 22. Apr. 2021


Nach dem Entfernen der Folie cremst du dein Tattoo 3x täglich so lange mit einer dünnen Schicht Bepanthen Wund- und Heilsalbe ein, bis dein Tattootermin drei Wochen zurückliegt. Bitte verwende nicht die Bepanthen Plus, da es sich hierbei um eine Zugsalbe handelt und Pigmente aus der Wunde gezogen werden können. Es genügt eine recht dünne Schicht, da auch Sauerstoff zu der Tätowierung gelangen soll. Wenn du eine spezielle Tattoocreme für deine Tätowierung gewählt hast, halte dich bitte an die Anwendungshinweise der Verpackung. Solltest du eine Creme nicht vertragen, dann wechsle diese bitte.


Wenn du die Folie entfernt hast, brauchst du keine neue Folie auf dein Tattoo geben. Wenn die Gefahr besteht, dass Schmutz in die Wunde gelangt, weil du z.B. auf einer Baustelle arbeitest oder im Stall ein Pferd putzt, dann ist es ratsam in dieser Zeit eine Frischhaltefolie über das Tattoo zu geben, um eine Infektion zu vermeiden.


Generell heilt die Tätowierung wie jede Wunde besser, wenn Sauerstoff an die Stelle gelangt. Deshalb ist es auch ratsam Baumwollkleidung zu tragen. Sollte deine Kleidung auf dem Tattoo kleben, dann befeuchte die Stelle und ziehe den Stoff vorsichtig ab. Du kannst dein Tattoo mit einer milden Seife reinigen. Sollte Schmutz in die Wunde gelangen, ist es ratsam diese mit z.B. Octenisept Wund- und Schleimhautdesinfektion zu desinfizieren.


Bitte kratze die tätowierte Haut nicht und sollte sich ein Wundschorf bilden, dann gib diesen nicht herunter. Drei Wochen nach dem Tätowieren sind Sauna, Solarium, Dampfbad, UV-Strahlung, Vollbäder und Schwimmen unbedingt zu vermeiden.


Nach dem Abheilen deiner Tätowierung solltest du dieses immer mit UV-Schutz eincremen, wenn du damit in die Sonne gehst. Dies verhindert das Verblassen.



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page